Suchfunktion

Psychologe (w/m/d)

Bes.Gr.: N.N.

Ablauf der Bewerbungsfrist: 31.12.2020

In der Justizvollzugsanstalt Offenburg sind ab sofort

zwei (zunächst) befristete Vollzeitstellen im

Psychologischen Dienst

zu besetzen.

Die im Jahr 2009 an ihrem jetzigen Standort eröffnete JVA Offenburg verfügt über 500 Haftplätze. 440 Haftplätze sind für Untersuchungs- und Strafgefangene vorgesehen. In der Sozialtherapeutischen Abteilung mit 60 Haftplätzen befindet sich sowohl eine Diagnose- und Prognoseabteilung, die als landesweite Stelle über die Indikation therapeutischer Maßnahmen, insbesondere der Sozialtherapie, entscheidet als auch eine sozialtherapeutische Behandlungsabteilung für Sexual- und Gewaltstraftäter.

Ihre Aufgaben

Im Regelvollzug:

  • Einzelfallbezogene psychologische Beratung und Krisenintervention
  • Psychologische Einzelgespräche zur rückfallpräventiven Auseinandersetzung mit den Straftaten und den Lebenshintergründen
  • Vorbereitung von und Mitwirkung an Vollzugsplankonferenzen
  • Psychologische Diagnostik von Suizidalität und Verhaltensauffälligkeiten
  • Verfassen von prognostischen Einschätzungen und Stellungnahmen zu Vollzugslockerungen sowie zur vorzeitigen Entlassung
  • Indikationsstellung und Vorbereitung geeigneter Therapiemaßnahmen
  • Unterstützung bei der Entlassungsvorbereitung in enger Zusammenarbeit mit dem Sozialdienst
  • In der Behandlungsabteilung: Leitung von rückfallpräventiven Gruppenprogrammen; psychologisch-psychotherapeutische Einzelgespräche; Behandlungsdokumentation 

In der Sozialtherapeutischen Abteilung:

  • Psychologische Diagnostik zur Erstellung einer fundierten Behandlungsempfehlung mittels eingehender Exploration, psychometrischer Testverfahren sowie strukturierter Rückfallprognoseinstrumente
  • Leitung einer milieutherapeutisch ausgerichteten Behandlungsgruppe, Durchführung von strukturierten, rückfallpräventiven Gruppenprogrammen, psychologisch-psychotherapeutische Einzelgespräche, Behandlungsdokumentation, Teilnahme an Therapie- und Vollzugsplankonferenzen

Unsere Anforderungen

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in Psychologie (Diplom oder Master), möglichst mit Vertiefung kriminologisch-rechtspsychologischer Themen
  • Hohe Belastbarkeit und Interesse an der Arbeit mit oft sozial randständigem Klientel
  • Bereitschaft zu enger interdisziplinärer Zusammenarbeit im komplexen System Justizvollzug
  • Fairness und Transparenz auch im Umgang mit schwierigen Gefangenen
  • Berufliche Vorerfahrungen im Bereich der Diagnostik, Beratung und Behandlung von Straftätern oder/und eine Ausbildung zum psychologischen Psychotherapeuten wären wünschenswert

Unser Angebot

  • Ein herausforderndes und vielfältiges Arbeitsfeld
  • Mitarbeit in einem jungen, multiprofessionellen Team
  • Vergütung nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den Öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen und persönlichen Voraussetz-ungen besteht die Möglichkeit der Übernahme in das Beamtenverhältnis (A13/A14)
  • Geregelte Arbeitszeiten (Gleitzeit) ohne Nacht- und Wochenend- oder Bereitschaftsdienst bei 39,5 Wochenarbeitsstunden (41 Std. im Beamtenverhältnis)
  • Flexible Möglichkeiten zur Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte an die Justizvollzugsanstalt Offenburg, Personalabteilung, Postfach 2566, 77615 Offenburg. Bitte beachten Sie, dass wir Ihre Bewerbung ausschließlich im pdf-Format annehmen können. Bewerbungen in Word oder anderen Formaten werden nicht bearbeitet.

Für weitere Informationen steht Ihnen die Verwaltungsleiterin, Frau Herzog, Telefon: 0781/96930-2000, gerne zur Verfügung. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Fußleiste